- - - 2. Februar 2018 - - -

Mein Jahr 2018

Liebe Leserinnen, liebe Teilnehmerinnen, liebe Interessentinnen, liebe Freundinnen und Kolleginnen,

Jedes Jahr hat seine Eigenarten, seine Anforderungen und Herausforderungen. Keines ist wie die vorhergegangenen. Für mich kommt heuer eine Zeit ganz neuer Schwingungen. Es wird ein Jahr des Schreibens werden. Deshalb wird es in 2018 nur die beiden Griechenland-Seminare geben. (Die sind unverzichtbar!!). Dieses Jahr gehört dem neuen Buch. Sein Titel: Wer die Frauen kontrolliert, hat die Macht über die Welt – warum wir uns die Männer nicht mehr leisten können. Ihr seht, das wird keine leichte Kost. Darum fordert es die Köchin zu hundert Prozent. Es wird also keine Sommerseminare in der Blauen Villa geben. Seminare halten und Bücher schreiben – das lässt sich nicht vereinbaren. Für ersteres sind die Hirnareale aktiv, die man zur Organisation benötigt. Und fürs Schreiben kommt es nur auf Kreativität an, aus der man nicht herausgerissen werden darf. Über das Lesestoff-Abo bleiben wir aber auf jeden Fall weiter verbunden.

 

Herzlich

Eure Angelika Aliti

Ein Gedanke zu „Mein Jahr 2018“

  1. Liebe Angelika,
    das finde ich gut.
    Gut, dass du dieses wichtige Buch schreiben wirst.
    Gut, dass du dich darauf konzentrierst
    – und dass du das hier laut sagst,
    wie wichtig es ist, dass eine sich beim kreativen Arbeiten nicht ablenken lässt und auch nicht selbst ablenken darf.
    Ich hadere nämlich immer noch und immer wieder mit der mir abverlangten oder auch selbst auferlegten Überforderung des ‚alles zugleich‘ schaffen können/wollen/müssen …
    Auch Jane Austen wusste das schon:
    „Es erscheint mir unmöglich, etwas zu verfassen, wenn ich den Kopf voller Hammelkeulen und Rhabarber habe.“
    Nur leider habe ich keineN HaushälterIn …
    😀

Schreibe einen Kommentar