- - - 17. Juli 2016 - - -

Liebe Leserinnen, Freundinnen und Klientinnen,

ich bin darauf aufmerksam gemacht worden, dass eine Aussage von mir nicht ganz stimmt. Es geht um die Seminarangebote zur Lebensgestaltung, Professionalisierung, Strategie etc. Ich schrieb, dass nie eines zustande gekommen ist. Es gab Protest! Und ja, es ist wahr, letztlich habe ich eines angeboten und zu dem hat es Anmeldungen gegeben. Die Teilnehmerinnen sind mit Feuereifer und Leidenschaft dabei. Aus diesem hervorgehend plane ich jetzt ein weiteres und bin sehr gespannt, ob es diesmal Teilnehmerinnen gibt. Ich möchte ein Jahr lang, genauer viermal in einem Jahr, sehr erfolgreiche und außergewöhnliche Geschäftsmänner (!), die ihr aktives Berufsleben schon hinter sich gelassen haben, dazu einladen, vor einem weiblichen Publikum (!) aus ihrem Leben zu erzählen. Wie sie wurden, was sie sind. Ich will, dass wir uns von ihnen abschauen, wie sie es gemacht haben. Kein Seminar, weil einfach nur erzählt wird, Bilanz gezogen wird. Wir hören zu, stellen vielleicht Fragen. Warum Männer? Weil sie Dinge können, die wir nicht können. Zumindest die sollten uns interessieren. Wenn wir dann ihre Rezepte für unser eigenes Berufsleben anwenden, wird es ja sowieso dem jeweiligen individuellen Leben angepasst werden. Ich möchte, dass wir uns abschauen, was uns helfen, inspirieren und anfeuern kann. Ich bin mir ganz sicher, dass dies einmalige Gelegenheiten sein werden, denn solche Kapazunder lassen sich normalerweise nicht ins Nähkästchen schauen. Schon gar nicht von Frauen.  Einen Silberrücken habe ich schon im Portfolio. An einem zweiten arbeite ich gerade. Das ist etwas für alle Selbständigen, alle Unternehmerinnen, alle die, welche Karriere im besten Sinne machen und machen wollen. Es kommt dabei nicht auf die Größe deiner Ziele an, sondern auf die Leidenschaft, mit der du dein Berufsleben gestalten möchtest. Hier geht es um die sehr pragmatische, nüchterne, professionelle und geschäftsmäßige Seite deines Berufslebens. Diese Seite entscheidet nämlich darüber, wie weit du deine Träume in die Wirklichkeit holen kannst. Stattfinden wird es in unserem idyllischen Bad Gleichenberg. Vielleicht schaffe ich es sogar, dass das erste im Januar oder Februar auf die Beine gestellt werden kann. Ach ja, und fast vergessen: es wird ein kleiner und intimer Kreis werden. Kein großes Publikum, sondern nur so viele Teilnehmerinnen, das wirklich ein echtes Gespräch entstehen kann.

Ein Gedanke zu „“

Schreibe einen Kommentar