- - - 11. Mai 2020 - - -

Geheimnisse

Die besten Geheimnisse sind die, von deren Existenz niemals jemand etwas erfährt. Wie viele es von denen gibt, kann naturgemäß natürlich niemand wissen. Aber es gibt Geheimnisse, die sind so lausig verborgen worden, dass du nur ein zu Geld und selbst gebasteltem Ruhm gekommener Hobby-Koch ohne echten Schulabschluss sein musst, um es aufzudecken. Obwohl von der Bewahrung des Geheimnisses das Schicksal der Menschheit abhängt!

Ja, oder es ist ganz anders! Es kann doch auch so gewesen sein:

Was nach außen hin wie das zufällige Zusammentreffen eines gescheiterten Fernsehjournalisten, eines drittklassigens Musikers und eines Hobby-Kochs mit Book-on-demand-Karriere ausschaut, ist in Wahrheit das begnadete Trio geniale, die Retter der Menschheit! Auserwählte, sozusagen!

Das muss man sich mal vorstellen! Eine mächtige und unvorstellbar reiche, mit unfassbaren Ressourcen ausgestattete Weltmacht, die zu allem entschlossen ist, schafft es nicht, ihre geheimen Pläne, die von den modernsten Technologien dieser Welt geschützt werden, vor dem wachen Auge und dem unbestechlichen Genie des Youtube-Hobby-Kochs zu verbergen.

Damit hatte Bill Gates wohl nicht gerechnet, dass er auf diese Weise auffliegt. Wenn es so jemand wie James Bond gewesen wäre, aber nein, es sind Ken, Xavier und Attila! Einfache Jungs aus dem Volk. Aber, eben, im Grunde Heilige.

Obwohl ich mich natürlich frage, wieso ausgerechnet die Mitarbeiter der Schlachthöfe neuerdings alle mit dem Corona-Virus infiziert sind. Ist dieser Koch nicht Veganer? Das kann doch kein Zufall sein? Könnte es nicht sein, dass der Koch seine selbstgebastelten Bücher von der Bill-Gates-Foundation finanziert bekommen hat?

Der Typ sagte doch, er müsse jetzt in den Untergrund gehen. Ja, wer weiß, vielleicht sitzt er in Wahrheit inzwischen auf irgendeiner karibischen Insel und kocht für Bill und Melinda Zucchini-Spaghetti. Du kannst dich auf nichts mehr verlassen in dieser Welt. Echt jetzt.

Ein Gedanke zu „Geheimnisse“

  1. Hallo 🙂
    Jetzt war ich mal recherchieren, hatte den ganzen ‚Un’sinn bisher kopfschüttelnd ausgeblendet … da es unglaublich ist … das die globale Transformation soviel Unkraut spriezen lässt .. da ist das Wort ‚Beikraut‘ eher fehl am Platz.
    Liebste Grüße aus Koblenz von Petra

Schreibe einen Kommentar