- - - 26. Januar 2020 - - -

Lob des Lesens? Wieso auf einmal?

Als ich ein Kind war, wurde ich täglich mehrmals ermahnt und geschimpft, weil ich so viel gelesen habe. In jeder freien Sekunde steckte meine Nase in einem Buch. Ich vernachlässigte meine Aufgaben für die Schule, beteiligte mich deshalb möglichst nicht an der Arbeit für den Haushalt und war auch sonst überall hauptsächlich abwesend, weil ich in anderen Welten steckte, die ich zwischen den Buchdeckeln fand.

Andererseits hörte ich immer, und höre es bis auf den heutigen Tag, dass Lesen wichtig ist; dass es wunderbar ist, dass es ein Ausdruck von Intelligenz und Fantasie ist, viel zu lesen.

Was für ein Blödsinn!

Warum soll das Lesen an sich ein Wert sein?

Mein damaliges Lesen diente

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!