- - - 18. Dezember 2018 - - -

Kunst

 

 

Wem zuliebe bin ich hier? Muss das Wilde wieder suchen. Muss das Edle zerkratzen, muss mein Lied singen und nach dem Gott

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 29. November 2018 - - -

Schlangenbergessenzen

Wissenswertes über Blütenessenzen
(ist ein etwas längerer Text, aber nur Mut!)

Warum poste ich die Schlangenbergessenzen immer mit einigen passenden Worten? Manche mögen das für eine Art verbalen Duft halten. Hach, schön, und Blumen sind ja auch immer was Nettes und dazu die hübschen Fotos. Leute, hier geht es um mehr. Zuerst einmal: In Blütenessenzen duftet nix. Das wäre der Fall, wenn es sich um ätherische Öle handelt. Die sind aber keine Essenzen, sondern Extrakte. Kleiner, aber wesentlicher Unterschied. Schlangenbergessenzen sind, den Bachblüten vergleichbar, auf eine gewisse Art homöopathisch hergestellt. Wichtigste Grundlage ist Wasser. Wir (Die Herstellerinnen) gehen davon aus, dass sich Wasser, besser gesagt seine Schwingung, verändert, je nachdem, womit Wasser in Berührung kommt. Wir bringen Wasser in Berührung mit jeweils der Blüte einer Pflanze. Das so veränderte Wasser wird mit Essig konserviert. Nimmt man dann Tropfen dieser Flüssigkeit zu sich, dann geben diese Essenzentropfen feine Impulse ab und wirken so – so denken wir – auf die Befindlichkeit eines Menschen oder Tieres ein. Jede Blüte steht für ganz bestimmte Impulse. Wir haben in unserem Programm insgesamt 54. 54 Blüten, 54 Impulse, die für bestimmte Befindlichkeiten und seelische Verfassungen hilfreich sein können. Wie man die passende Essenz findet? Ich teste mithilfe kinesiologischer Muskeltests aus. Manche nehmen die Einhandrute zu Hilfe. Andere lassen sich von der eigenen Intuitionen leiten. Wir finden, dass es eine großartige und hilfreiche Sache ist. Als Begleitung dieses Textes stelle ich die Schlangenbergessenz wilde Margerite vor, die Blüte des Lernens.
Die häufigste Frage, die uns Blütenessenzen-Hexen gestellt wird, ist: Wirken die Essenzen denn überhaupt? Ist das eigentlich wissenschaftlich? Die Antwort lautet schlicht und einfach: nein, es ist nicht wissenschaftlich nachgewiesen, dass sie wirken. Sie wirken aber trotzdem. Vielleicht ist es der berühmte Placebo-Effekt, ohne den auch die Kunst eines Schulmediziners nicht wirkt (und das ist wissenschaftlich nachgewiesen). Vielleicht mehr. Es gibt ja da die Arbeit des berühmten Dr. Emoto, aber leider – das müssen wir zugeben – ein echter wissenschaftlicher Beweis ist sie nicht. Wir haben mit unseren Schlangenbergessenzen dennoch bemerkenswerte Erfolge aufzuweisen. Und wenn die auf dem Placebo-Effekt beruhen, soll es uns (den Herstellerinnen) recht sein. Die zweite Frage ist: Wie wirken die denn? Nun, sie sind keine Medizin, sie wirken nicht allopathisch, also hier ein Symptom, da die Essenzen, zack weg ist das Symptom. Sie wirken nicht harmonisierend, wie es den Bachblüten nachgesagt ist. Und ehrlich gesagt, würde es mich eher nervös machen, wenn ich ein Problem habe und dann kommt jemand mit Harmonie daher. Wenn ich ein Problem habe, will ich wissen, wie ich es lösen kann. Dazu, das hat mich das Leben gelehrt, muss ich erst einmal ganz und gar hinein in die Geschichte. Muss herausfinden, wo es herkommt und über welche Ressourcen ich verfüge. Und dann muss ich meinen blinden Fleck finden, weshalb ich nicht sofort erkenne, wie ich wieder klarkomme. Dazu ist es immer gut, ein Gegenüber zu haben, das anders als ich draufschaut auf die Sache. Also, gut ist es, man hat ein Gegenüber, das sich mit Problemen auskennt. Dazu die Schlangenbergessenzen. Der Impuls geht immer in Richtung: nächster Schritt in einer logischen Entwicklung. Logisch daran ist, dass ein Organismus immer versucht, gesund und glücklich zu werden. Die meisten Befindlichkeiten resultieren daraus, dass man an irgendeinem Punkt in der Sackgasse angekommen ist. Und die Essenzen regen an, dass man aus dieser wieder herausfindet.

Schlangenbergessenzen sind ein hochspezifisches regulatives Therapieverfahren. Mehr darüber erfährst du in den Büchern „Denn wie ein wilder Garten ist die Seele“ (nur noch als e-book“ und “ Erfüllung – vom Leben getragen.“