- - - 7. Januar 2020 - - -

Seminare 2020

Das Mai-Seminar muss leider abgesagt werden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Länder, aus denen die Teilnehmerinnen kommen (Deutschland, Schweiz, Österreich) bis dahin wieder zu einem Normalleben gefunden habe. Es tut mir sehr leid!

Wir müssen sogar damit rechnen, dass auch das Juni-Seminar abgesagt werden wird. Leider!

Über das Reisen

Jede Reise ist eine Reise zu dir selbst. Ich werde oft gefragt, und manchmal beklagt man sich auch, dass ich im wilden Südosten Österreichs so abgelegen wohne. Und dann geht es auch noch weiter fort bis auf eine griechische Insel! So ein langer Weg, bis man endlich bei der Veranstaltung ist.

Ja, und das ist gut so.

Gut für dich, die du dich auf die Reise machen musst, um Wesentliches zu erfahren. Und wenn du es ganz g’scheit anstellen willst, dann weißt du, dass es mit einem einzelnen Seminar (inklusive der einzelnen Reise) nicht getan ist. An einem einzelnen Seminar teilzunehmen ist ein wenig wie das Abschießen einer Rakete, zack, in den Himmel und schon ist es wieder vorüber. Wir aber müssen uns um Zusammenhänge bekümmern, müssen das Verbindende erkennen und ausleben, müssen uns um Einzelheiten bemühen, damit unser Bewusstsein wie ein gewebter Teppich ist, der alle Bilder des gelebten Lebens enthält und vielleicht schon die noch zu erlebenden erahnen lässt, die hoffentlich mit der Zeit immer schöner und kunstvoller werden.

Komm also mit auf die Reise des Jahres 2020, wenn du magst und lerne, wie du heute Entscheidungen für die Frau triffst, die du noch gar nicht bist, die in der Zukunft aber auf dich wartet. Sie benötigt eine Welt, in der du heute dafür sorgst, dass sie in der Zukunft alles hat, was sie braucht.

Ich habe für die Jahresreise 2020 die Fahrt mit einem Schiff als Bild gewählt, und zwar in Anlehnung an die Metaphern aus dem Buch „Das Maß aller Dinge“. Damit erkennbar wird, dass es in diesem Jahr darauf ankommt, unterwegs zu sein.

Ich freue mich sehr, dass ich für heuer wieder Seminare anbieten kann. Sie finden, wie in den vorangegangenen Jahren, in der Blauen Villa in Bad Gleichenberg (Österreich) und in Griechenland, auf der Insel Naxos statt.

Das Griechenlandseminar wird wieder Ende Oktober stattfinden, und zwar vom 23. – 31. Oktober, also insgesamt neun Tage. (Damit die Interessierten sich schon mal rechtzeitig um Urlaub kümmern können). Anmeldungen unter aliti@schlangenberg.at

Die beiden Veranstaltungsorte:

Blaue Villa, Bad Gleichenberg

und

Stellas Appartements, Naxos

Paradiso Plaka Naxos, wo wir öfter mal speisen…..

Die Seminarreihe 2020 in der Blauen Villa

Wann fängt das wahre Leben an? Eine Reise zu dir selbst

Allen Frauen gewidmet, die in ihrem Herzen eine tiefe Sehnsucht nach der wahren Frau verspüren, die sie selbst hinter allen Masken und Tarnungen sind

Das wahre Glück des Lebens besteht darin, zu wissen wer du bist und es so zu gestalten, dass es zu deinem Leben wird. Mach dich auf den Weg zu dir selbst.

Seminar 1

Wie hältst du dich denn so über Wasser?

Wie du deine materiellen, geistigen und emotionalen Überlebenssysteme aufgibst und im wahren Leben ankommst. Also steig ins Boot, Leinen los, die Reise beginnt….

6. – 8. März, Teilnehmerinnenbegrenzung: 10 Personen, Teilnahmebeitrag 213,00 Euro ohne Übernachtung und Verpflegung

Seminar 2

Nichts bleibt wie es ist. Könnte stürmisch werden

Besser, du bist darauf vorbereitet, denn aus keinem anderen Grund lebst du, als dass du tausend Tode stirbst, bevor du stirbst. Loslassen lernen, Wandel können, eine Andere werden. Das Schiff erreicht das offene Meer….

8. – 10. Mai, Teilnehmerinnenbegrenzung: 10 Personen, Teilnahmebeitrag 213,00 Euro ohne Übernachtung und Verpflegung

Seminar 3

So viel wie nötig anstatt so viel wie möglich

Das Prinzip der Gedeihlichkeit, und wie du es in deinem Leben anwendest. Wir brauchen eine Welt der Fürsorglichkeit und Mütterlichkeit. Du sonnst dich an Deck und träumst vom Paradies…

11. – 14. Juni, Teilnehmerinnenbegrenzung: 10 Personen, Teilnahmebeitrag 256,00 Euro ohne Übernachtung und Verpflegung

Seminar 4

Das wahre Selbst und seine 13 Aspekte

Auf deiner Reise durch das wallende Seelenmeer erspähst du neue Horizonte…Mit an Bord: die 13 weisen Frauen. Wie du mit ihrer Hilfe dir selbst entgegengehst.

1. August – 4. August, Teilnehmerinnenbegrenzung: 10 Personen, Teilnahmebeitrag 256,00 Euro ohne Übernachtung und Verpflegung

Seminar 5

Das wahre Leben

Meisterinnenschaft erlangen heißt unbeirrbar den eigenen Weg gehen. Ein Wind weht von Süden und zieht dich hinaus aufs Meer…

25. – 27. September, Teilnehmerinnenbegrenzung: 10 Personen, Teilnahmebeitrag 213,00 Euro ohne Übernachtung und Verpflegung

Seminarreise Naxos

Herkulestöchter

Den Eigensinn trainieren

Für Frauen, die aus der Rolle fallen. Die zu laut, zu leise, zu stark, zu intensiv, zu neugierig sind. Die besonders gute oder besonders schlechte Noten in der Schule hatten. Die zu ungeduldig sind oder auch zu geduldig. Die zu intelligent, zu auffallend, zu unscheinbar, zu unfreundlich, zu ernst, zu lustig sind. Die nicht passen. In keine Schablone.

Keine Frau passt in das patriarchale System. Jede einzelne muss angepasst werden. Mit dem darauffolgenden Leben kommen viele gut zurecht. Etliche aber nicht. Ihnen fehlt etwas, nur was es ist, können sie meist nicht sagen. Stattdessen glauben sie, dass mit ihnen selbst etwas nicht stimmt.

Wir trainieren unseren Eigensinn, trainieren Kommunikation und Durchsetzungskraft und tanken nebenbei Lebensfreude.

23. – 31. Oktober

Konditionen

Die Reise dauert 9 Tage, das Seminar wird an 5 Tagen veranstaltet. Teilnehmerinnenbegrenzung: 10 Personen, Teilnahmebeitrag: 563,00 Euro ohne Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung. Wir sind auf Naxos, Plaka in Stellas Appartements direkt am Strand untergebracht.

Für die Flug-Kompensation empfehle ich: www.atmosfair.de. Eine kleine Spende für die Tierhilfe Naxos rechne auch bitte mit ein. Die Reise wird von Die Reisephilosophen, Wien kompetent und erfahren wie immer organisiert, so dass du dich um nichts kümmern musst. Reisekosten werden in Kürze veröffentlicht.

Sonderveranstaltung

Spinn doch!

Spinn doch!

Wie aus einem Vlies der rote Faden wird

Altes Frauenhandwerk wird wieder lebendig

Jahrtausendelang – von der jüngeren Steinzeit bis zur industriellen Revolution war das Spinnen und Weben Ausdruck und Symbol der Weiblichkeit.

Die drei Schicksalsgöttinnen zogen für jeden den roten Faden durch das Leben. Eine spann den Faden, eine webte daraus die Lebensgeschichte und die dritte schnitt den Faden wieder durch.

Die alte Kunst des Spinnens und Webens möchten wir euch im kommenden Mai wieder nahebringen.

Meine Tochter Veda zeigt euch, wie man ein Vlies wäscht und kardiert, wie man an Spinnrädern den Faden dreht und wie daraus schöne kleine Stücke gewebt werden. Wenn du Lust darauf hast, dieses Weiberhandwerk ein wenig zu lernen, dann komm am Himmelfahrtwochende zu uns in den wilden Süden Österreichs.

Die alten Geschichten von den spinnenden Frauen, von Schicksalsgöttinnen und Zauberinnen liefere ich dazu.

21. – 24. Mai (Das Himmelfahrtwochenende)

Ort: Blaue Villa, Bad Gleichenberg, Österreich

Teilnahmegebühr: 339,00 Euro

Schreibe einen Kommentar