- - - 26. Juni 2019 - - -

Neues von Käthe

Krähe Käthe geht es gut. Sie hat sich in der Voliere eingerichtet. Wenn die Menschen anrücken, zieht sie sich in ihre Versteck-Kiste zurück. Das Essen bekommt sie „verpackt“, so dass sie damit beschäftigt ist, dranzukommen. Sie hat eine Badewanne mit buntem Spielzeug drin. Heute kommt noch eine Schaukel dazu. Ich habe große Hoffnung, dass sie nach der nächsten Mauser vielleicht doch fliegen kann. Wenn nicht – dann bleibt sie halt und wird lernen, sich auch außerhalb der Voliere zu bewegen. Aber jetzt ist erst einmal ihre Sicherheit die Hauptsache. Ihre Angreifer tauchen von Zeit zu Zeit auf. Das wird mit der Zeit auch weniger werden. Leider ist es nicht ganz leicht, sie zu fotografieren. Daher erst einmal nur Text.

- - - 26. Juni 2019 - - -

Lerne, dich selbst zu ertragen

Einer meiner Lieblingssprüche, in mehr als einem meiner Bücher erwähnt, ist: Mach dich nicht so klein. So groß bist du nämlich gar nicht. Ist als kleiner Schock gemeint gegen die als Demut getarnte Aufgeblasenheit mancher Leute. Aber es ist ja auch gar nicht so einfach, die eigene wahre Größe einzunehmen und sich selbst dabei auszuhalten. Weil man

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 24. Juni 2019 - - -

Käthe – die ganze Geschichte

Wenn ihr jemals Zweifel hattet, dass das Leben größer und wundersamer ist als uns unsere Wirklichkeit weismachen will, dann hört euch bitte die Geschichte von Käthe an.

Käthe war bis vor kurzem einfach eine wilde Nebelkrähe. Auf unserem Grund gibt es eine wahrhaft mächtige Eiche, wohl so 400 bis 500 Jahre alt. Da wohnen sie gern zur Brutzeit. Es gibt Anlass anzunehmen, dass sie noch sehr jung ist. Vielleicht ist sie gar keine Käthe, sondern ein Kurti. Aber das spielt keine Rolle. Für sie nicht, für uns nicht, also bleiben wir bei Käthe.

Wenn ich ihre Geschichte erzähle, werde ich zuerst etwas weiter ausholen müssen, denn unter meinen Leserinnen haben die meisten wenig Informationen darüber, wie ich lebe. Also vorweg:

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 24. Juni 2019 - - -

Mut statt Wut

Der Wutbürger ist einerseits ein Auslaufmodell. Selbst Roland Düringer hat man auf dem Donaufestival geduscht und rasiert in der zweiten Reihe Gitarre spielend angetroffen. Andererseits zeigt der Pöbel seine hässlichen Gesichter ungenierter und aggressiver denn je. Ich will den vielen unendlich langweiligen, langatmigen und lähmenden Analysen nun nicht auch noch die meine folgen lassen. Ich will das Phänomen zum Anlass nehmen, für

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 23. Juni 2019 - - -

Weine nicht, wenn der Regen fällt, damdam…

….es gibt einen, der zu dir hält, damdam. Ja klar, und dieser eine heißt Regenschirm. Nur, was macht man, wenn man keinen Regenschirm hat und auch sonst keinen Regenschutz, aber die Wasser nur so aufs Haupt herabtrommeln? Ich war sehr lange Jahre in meinem Leben der Regenschirm für anderer Leute Regenwetter. In dieser Hinsicht bin ich

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 21. Juni 2019 - - -

Sonnenwende

Das kommt jetzt doch ein wenig plötzlich. Das Jahr hat kaum begonnen, und nun ist schon Sonnenwende. Es ist viel zu heiß und zu trocken, um ein Feuer zu machen. Und eigentlich ist die Frage, wohin sich unser Leben gerade wendet, auch viel wichtiger als ein altes Ritual. In meiner

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 20. Juni 2019 - - -

Käthe

Neuerdings sieht man mich mit Hühnchenherzen, Haferflocken, zerhacktem gekochtem Ei und getrocknetem Insektenmix über das Gelände eilen. Katzenfutter nicht mehr, das bleibt wieder dem Kater vorbehalten. Katzentrockenfutter allerdings

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 19. Juni 2019 - - -

Geschichten aus der Blauen Villa

Es nimmt und nimmt kein Ende

Ich mag es kaum sagen, aber eigentlich hatte ich vor, aus vielerlei Gründen unseren Tierbestand zu minimieren. Also zumindest keine neuen Tiere dazu zunehmen. Es ist ja auch immer die Frage, ab welchem Alter man da noch eine neue Bindung eingehen soll, denn es kann ja sein, dass man

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 18. Juni 2019 - - -

Ist alles wirklich so traurig?

Nein, ist es nicht. Wenn man in Zeitungen und soziale Medien schaut, könnte man den Eindruck gewinnen. Wenn man den Leuten bei ihrem banalen Alltagsgeschwätz zuhört, sogar noch viel mehr. Und dann wird ja auch noch gestorben und so mancher Mist gebaut. Von Krankheiten

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 17. Juni 2019 - - -

Im Räderwerk

Das ist der Titel eines kleinen und eher unbekannten Werkes von Jean-Paul Sartre. Darin geht es um die Revolution gegen einen Diktator eines Bananenlandes. Ich las es in meiner prärevolutionären Teenagerzeit und war ernüchtert noch bevor ich von irgendeiner Ideologie eingefangen werden konnte.
In der Geschichte, die als Vorlage für einen Film geschrieben wurde, geht es darum, dass der

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 15. Juni 2019 - - -

Die Macht der Machtlosen oder dann funktioniert es auch mit dem Klima

Keine Sorge, ich will nicht, dass Völker gewisse Signale hören, rufe auch nicht auf zum letzten Gefecht. Es geht überhaupt nicht um politische Verortungen und Parteifarben. Es geht um echte Politik. Die einzige Politik, die etwas verändern kann. Es geht um uns Frauen. Wie gesagt, um Machtlose. Machtlose? Haben wir nicht

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 14. Juni 2019 - - -

Was macht einen Lebensweg magisch?

Die Zeit auf Erden, die ich atme, denke, fühle, handle – zeitraubend, anstrengend und unsicher. Die Ziele, die ich dabei verfolge – Urlaub, Haus, Auto, Kinder, Freundeskreis, Ruhe und Frieden. Wird das Leben größer durch Reisen? Toller Beruf? Schicker Job? Langes Leben. Etwa Glück? Sollten wir nach Glück streben? Kann man alles machen. Ist aber sinnlos, wenn

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 13. Juni 2019 - - -

Die erschöpfte Nation

Dinge gehen auf unterschiedliche Weise zu Ende. Im Kleinen wie im Großen. Oft werden Kriege geführt. Rosenkriege. Oder alles verlöscht so allmählich, bis es dann irgendwann ganz verschwunden ist. Den Zustand, wenn die Energie, das Feuer verschwindet und nurmehr alles darangegeben wird, den Status Quo aufrecht zu erhalten, kennt wahrscheinlich jede in irgendeiner Form. Meist, weil man einfach nicht

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 12. Juni 2019 - - -

Fragen, die helfen, dein Maß zu finden

Immer wieder schreibe ich darüber, dass es von Bedeutung ist, das eigene Maß zu finden, zu bestimmen und zu kennen. Hier ein paar Fragen, die dir helfen können. Ich finde es sinnvoll und Aha-Erlebnisse schenkend, sich diese Fragen in aller Ruhe und schriftlich selbst zu beantworten. Deine Antworten sind

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 11. Juni 2019 - - -

Weil es nur Frauen sind

Besonders wir Emanzen der alten Schule könnten uns einbilden, dass wir es in Sachen Gerechtigkeit für Frauen weit gebracht haben. In gewisser Weise haben wir das ja auch. Ich will das nicht in allen ermüdenden Einzelheiten aufzählen wie zum Beispiel das Recht auf

[Zum Weiterlesen: Abo-Login]


Dieser Text geht noch viel, viel weiter … Um ihn zu lesen, brauchst du einen Zugang zum „Angelika Aliti-Lesestoff-Abo“.

Warum?

Autorinnen wollen, nein müssen schreiben. Autorinnen müssen aber auch leben. Und mit einem Abonnement meiner Texte könnte es klappen.

Für nur 77 Euro im Jahr erhältst du täglich Texte aus den Bereichen Tiefgründiges und Erhellendes.

Also, gönne dir das Angelika Aliti Lesestoff-Abo! Wir hören und lesen uns!

Du hast schon ein Angelika Aliti Lesestoff-Abo? Dann kannst du über den Menüpunkt „Abo-Login“ einsteigen und alle für dich verfügbaren Texte lesen!

- - - 8. Juni 2019 - - -

Das Geheimnis erfolgreicher Sozialdemokratie und warum sie augenblicklich so rätselhaft scheitert

Die Messias-Nummer greift nur bei den Faschisten. Bei den Konservativen hat der Archetypus des Haushaltsvorstands den größten Erfolg. Und bei den Sozen muss eine Person die Chose anführen, die vor allem geliebt wird. Das ist in Wahrheit die Basis für den jeweiligen Erfolg der politischen Parteien in Österreich wie in Deutschland.

Höllen-Haider war deshalb so erfolgreich, weil er den zwielichtigen Messias gekonnt gegeben hat. Sein Kopist Strache hat die Kleinganovenvariante immerhin bedient, was so lange gutging, bis die Konservativen die Messias-Idee gefladert (übersetzt: gestohlen)haben. Zwar mussten sie das Haushaltsvorstandsprinzip auch noch unterbringen, was sie mit NLP-Sprech und Message-Control versucht haben, sonst hätten sie die alten Stammwähler verloren, aber lange hätte das nicht gehalten, weshalb ich ja der Ansicht bin, dass der Praktikant auch beim nächsten Mal alles versemmeln wird. Die Messias-Nummer bei den Konservativen – das geht schief.

Aber was ist nun mit den Sozen? In Österreich gab es das Kreisky-Wunder, das darin bestand, dass das Volk den Bruno über alles geliebt hat. Fast wie den Kaiser, weil Kreiskys Geheimnis darin bestand, das Volk zurückzulieben. In Deutschland war Brandt der Vielgeliebte. Sogar Helmut Schmidt errang sich die Liebe der Menschen, denn er war so etwas wie der Lehrer, den jede/r in seiner Klasse hatte, der immer nach dem Motto „streng, aber gerecht“ handelte. Gerhard Schröder? Den mochten sie doch schon in der Schule nicht, diesen Angeber. Na prompt haben sie ihn alsbald heimgeschickt. Martin Schulz? Der sah doch immer so aus, als hätte er sich vier Wochen lang nicht gewaschen und röche entsprechend. Sowas kann man nicht lieben. Und auch nicht wählen. Andrea Nahles? Klar war die peinlich. Megapeinlich. So eine Tante hat wahrscheinlich jede/r in der Familie. Man versucht es hinzubekommen, dass sie das nächste Familientreffen verpasst. Aber sie ist als Erste da und hat ein Witzeheft dabei, aus dem sie von Anfang bis Ende vorliest. Oder der österreichische fleischgewordene Ejaculacio praecox Kern?  Also echt nicht. Sympathisch, das schon. Sein Vorgänger Faymann? Kann man den Hausmeister der Familie Dichand lieben? Nö. Und nun Pamela. Ich würde sie sofort zur Freundin haben wollen. Aber ich würde immer darauf achten, nicht zu laut zu sprechen, damit sie keine Depressionen bekommt. Ihr fehlt das Mütterliche. Oder das breite Lachen. Sie ist keine Gebende, sondern eine, die schnell und liebenswürdig aus dem Hintergrund heraus dafür sorgt, dass alles läuft. Das ist ganz wunderbar. Aber sie ist immer wie aus dem Ei gepellt. Da fallen einem die eigenen schmutzigen Fingernägel sofort auf. So kann Volkes Liebe nicht wachsen. Was die Sozialdemokratie braucht ist eine Frau, die wie die kosmische Großmutter lauter kleine Packerln aus ihren unerschöpflichen Schürzentaschen zieht. Die den Männern ihren Platz zuweist, dafür sorgt, dass sie spuren und uns mit großem Herzen zurückliebt. Johanna Dohnal war so eine. Die Sozialdemokratie kann die Menschen nur über das Herz erreichen. Kann es sein, dass die vergessen haben, worin ihre Magie besteht?